CA Application Performance Management – Höhere Performance und optimale User Experience für unternehmenskritische Anwendungen

„Komplexe Anwendungen werden heutzutage über eine Kombination aus unterschiedlichsten IT-Umgebungen ausgeliefert: physisch, virtuell, mobil, Cloud-basiert, Mainframe. Diese heterogenen Systeme erfordern eine Lösung für das Application Performance Management, die durch alle Ebenen hindurch blicken kann und dabei auch die Auswirkungen auf das Netz und die darunterliegende IT-Infrastruktur erkennt. Individuelle „Silo”-Monitoring-Tools liefern nicht das benötigte Gesamtbild. Unter Umständen melden die einzelnen Monitoring-Tools sogar, dass alles in Ordnung ist, obwohl die Endanwender unter einer schlechten Performance leiden.

Darüber hinaus benötigen moderne, komplexe IT-Umgebungen mehr als nur Schwell- und Basiswerte als Grundlage für Warnmeldungen bei Performance-Extremwerten. Auf Grund ihrer Komplexität benötigen diese Systeme einen tieferen Einblick in Performance-Nuancen und die Beziehungen der einzelnen IT-Komponenten, damit mögliche Probleme entdeckt werden, bevor sie die Arbeit des Endanwenders beeinträchtigen.

Gerade in Zeiten knapper Budgets darf es nicht sein, dass kostspielige Ausfälle das Business beeinträchtigen. CA Application Performance Management mit seiner Analysefunktion des Anwendungsverhaltens unterstützt Unternehmen dabei, die Zeit zu reduzieren, die benötigt wird, um Probleme zu diagnostizieren.

CA APM hilft, Performance-Probleme in unternehmenskritischen Anwendungen zu erkennen, die für Produktivität und Umsatz des Unternehmens verantwortlich sind, und stellt dabei gleichzeitig sicher, dass Endanwender und Kunden eine positive User Experience erleben. Die Lösung vermittelt einen 360 Grad Rundumblick über die End User Experience, indem sie Transaktionen mit der darunterliegenden Infrastruktur über komplexe physische, virtuelle, Cloud-basierte und Mainframe-Umgebungen verknüpft.

Die integrierte Analysefunktion für das Anwendungsverhalten ermöglicht ein sofortiges Troubleshooting. Dazu scannt sie automatisch wichtige Messgrößen im Bereiche des Application Performance Managements nach möglichen Problemen und Anomalien. So können Probleme gelöst werden, bevor sie die Arbeit des Anwenders beeinträchtigen.

„Komplexe Anwendungen werden heutzutage über eine Kombination aus unterschiedlichsten IT-Umgebungen ausgeliefert: physisch, virtuell, mobil, Cloud-basiert, Mainframe. Diese heterogenen Systeme erfordern eine Lösung für das Application Performance Management, die durch alle Ebenen hindurch blicken kann und dabei auch die Auswirkungen auf das Netz und die darunterliegende IT-Infrastruktur erkennt. Individuelle „Silo”-Monitoring-Tools liefern nicht das benötigte Gesamtbild. Unter Umständen melden die einzelnen Monitoring-Tools sogar, dass alles in Ordnung ist, obwohl die Endanwender unter einer schlechten Performance leiden.

Darüber hinaus benötigen moderne, komplexe IT-Umgebungen mehr als nur Schwellen- und Basiswerte als Grundlage für Warnmeldungen bei Performance-Extremwerten. Auf Grund ihrer Komplexität benötigen diese Systeme einen tieferen Einblick in Performance-Nuancen und die Beziehungen der einzelnen IT-Komponenten, damit mögliche Probleme entdeckt werden, bevor sie die Arbeit des Endanwenders beeinträchtigen.
Gerade in Zeiten knapper Budgets darf es nicht sein, dass kostspielige Ausfälle das Business beeinträchtigen. CA Application Performance Management mit seiner Analysefunktion des Anwendungsverhaltens unterstützt Unternehmen dabei, die Zeit zu reduzieren, die benötigt wird, um Probleme zu diagnostizieren.
CA APM hilft, Performance-Probleme in unternehmenskritischen Anwendungen zu erkennen, die für Produktivität und Umsatz des Unternehmens verantwortlich sind, und stellt dabei gleichzeitig sicher, dass Endanwender und Kunden eine positive User Experience erleben. Die Lösung vermittelt einen 360 Grad Rundumblick über die End User Experience, indem sie Transaktionen mit der darunterliegenden Infrastruktur über komplexe physische, virtuelle, Cloud-basierte und Mainframe-Umgebungen verknüpft.
Die integrierte Analysefunktion für das Anwendungsverhalten ermöglicht ein sofortiges Troubleshooting. Dazu scannt sie automatisch wichtige Messgrößen im Bereiche des Application Performance Managements nach möglichen Problemen und Anomalien. So können Probleme gelöst werden, bevor sie die Arbeit des Anwenders beeinträchtigen.
Weshalb ist diese erweiterte Analyse notwendig? Schwellwerte und Basiswerte eignen sich bestens zur Diagnose und zum Alarmieren bei extremen Verhaltensweisen bei der Anwendungs- oder Service-Performance. Die Analyse des Anwendungsverhaltens lernt dagegen selbst, was eine normale Performance zwischen einzelnen IT-Komponenten bedeutet und achtet auf Abweichungen im Zeitverlauf.

CA Application Performance Management (CA APM) besteht aus einer umfassenden Suite am Markt führender Produkte für das Management der Performance und Verfügbarkeit von Applikationen, Portalen und serviceorientierten Architekturen. Anerkannte Branchenanalysten bewerten CA APM als eine der derzeit führenden Lösungen. Im aktuellen Gartner Magic Quadrant wird die CA APM Lösung im Leader Quadrant positioniert.

Der Java Community Process hat die Byte Code Instrumentierungstechnologie, die ursprünglich von CA Wily entwickelt worden ist, als Standard übernommen und ihn in fest in der JVM integriert. Führende Unternehmen in aller Welt verlassen sich auf die CA APM-Lösung für das Management ihrer Online-Applikationen.

Folgende zwei Module aus der APM Produktsuite möchten wir Ihnen näher vorstellen:

CA Application Performance Management (CA APM): Dies ist das Kernprodukt der APM Produktsuite. Basierend auf der Instrumentierung der Applikationsserver mit dem CA APM Agenten erfolgt die vollständige Überwachung aller Transaktionen. Dabei werden alle wesentlichen Metriken vom Frontend (User Experience) bis zum Backend automatisch gesammelt. CA APM bietet eine vollständige, transaktionale End-to-End-Sicht (Mobile-to-Mainframe) für Ihre business-kritischen Applikationen.

CA Application Experience Analytics (CA AXA): Eine Real-User-Experience Lösung, die Ihren Business-Analysten, App-Entwicklern, IT-Operations und Support-Teams vollständige Transparenz und Einblicke bietet, um die Benutzerbindung zu steigern und um den potenziellen Applikationsnutzen für die Kunden zu maximieren. Mit AXA können Sie die Performance und das Benutzerverhalten jeder Session für jeden Benutzer Ihrer Mobile Apps und Web-basierten Applikationen analysieren.

Produktvorstellung CA APM

Mit einer modernen Benutzeroberfläche, die von Grund auf neu entwickelt wurde, vereinfacht und beschleunigt CA APM die Analyse von Problemen bei der Anwendungsperformance, indem APM Benutzern ermöglicht wird, Anwendungsprobleme auf einfache und natürliche Weise selbst zu analysieren; und dies auch ohne umfangreiche Kenntnisse der Anwendung. Mit dem Experience View bietet CA APM eine geschäftsorientierte Sicht auf die User Experience Ihrer gesamten Anwendungsumgebung, so dass Sie problemlos den aktuellen Zustand erkennen können, sowie die Auswirkungen möglicher Probleme auf Ihr Unternehmen und Ihre Kunden.

Die CA APM Relationship-View (zum Patent angemeldet) ermöglicht die Filterung der automatisch erzeugten, komplexen Anwendungsbeziehungen, um die Ansicht wesentlich zu vereinfachen und die typische “Spaghetti”-Ansicht in der transaktionalen Topologie-Darstellung der Anwendung zu minimieren. Durch das Anwenden von Attributen können verschiedene Benutzer übergreifend nach Geografie, Geschäftseinheit, Art der Anwendungskomponente, Betriebssystem usw. filtern, um einfach zu sehen, was für sie und die jeweilige Aufgabe wichtig ist (Perspektiven). Durch die Reduzierung des Chaos können Sie sich auf das Problem konzentrieren und damit eine schnellere Ursachenanalyse erreichen.

Eine der ersten Fragen, die bei Performanceproblemen gestellt werden, lautet: “Was hat sich geändert?” Das Verstehen von Änderungen im Laufe der Zeit und die Möglichkeit, auf Änderungen vor einem Performanceproblem zu fokussieren, ist ein Schlüsselelement der zugrundeliegenden Analyse von CA APM. CA APM verfügt über eine integrierte Zeitleiste, mit der Sie die Abfolge von Change-Events in chronologischer Reihenfolge anzeigen und darin navigieren können, um die Auswirkung der Changes in Bezug auf die Anwendungskomponenten zu sehen. Durch einfaches verschieben der Timeline vor ein Performanceproblem können Sie den Anfangspunkt des Problems, die ersten betroffenen Komponenten und die Abfolge der Ereignisse, die zu dem Problem geführt haben, leicht identifizieren.

Die Differential-Analysis-Funktionalität in CA APM (Anomaly Detection) verwendet fortschrittliche Algorithmen und Analysen, die für den APM-Markt neu sind und die die Vorgehensweise widerspiegeln, die ein menschlicher Operator zur Überwachung von Transaktionen ausführen würde. Dieser neue Ansatz benötigt keine Konfigurationen und erzeugt automatisch Warnungen, die sowohl langsam anwachsende, chronische als auch schnell wirkende, akute Probleme erfassen. Wenn Probleme auftreten, werden automatisch aussagekräftige Transaktion-Traces gesammelt und zur weiteren Überprüfung bereitgestellt. Für all dies sind keine komplexen Regeln und Konfigurationen erforderlich.
Wenn die Applikationsperformance unzureichend ist, gleicht es oft der Suche nach der Nadel im Heuhaufen, um die Ursache eines Problems zu finden, insbesondere in komplexen und sich dynamisch verändernden Umgebungen. CA APM vereinfacht diese Aufgaben mit Hilfe der Assisted-Triage-Funktionalität, einer intelligenten Engine, die Differential-Analysis und Timeline-Auswertung, sowie automatisierte Best Practices und Expertenwissen kombiniert, um Sie direkt zur Ursache eines Problems zu führen (Root-Cause-Analyse). In CA APM bietet Assisted Triage eine schnelle und einfache Möglichkeit, durch Nutzung intuitiver Workflows in sogenannten Analysis-Notebooks, die genaue Ursache eines Problems zu ermitteln. Dadurch wird die Problem¬beseitigung in Anwendungen beschleunigt, um immer eine einwandfreie Anwendungsperformance zu gewährleisten.

Weitere Module für CA APM

Um den Funktionsumfang von CA APM zu erweitern, stehen eine ganze Reihe zusätzlicher Extentions unter folgender Web-Seite zur Verfügung: MarketPlace.ca.com/apm

Produktvorstellung CA AXA

In Zeiten, in denen Kunden sich sehr schnell zwischen Akzeptanz und Ablehnung entscheiden, ist es wesentlich, Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen, um die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu steigern. Doch was erzeugt eine perfekte User Experience für Ihre Applikationen? Ein intuitives Design, fehlerfreier Code und exzellente Performance.

AXA ist eine Analyselösung, die Einblicke in die Digitale Experience bietet und Ihnen hilft, schnell festzustellen, ob ein Problem mit einer App oder Applikation im Design, im Code oder der Infrastruktur liegt. So können Sie das Problem eingrenzen, bevor es die User Experience beeinträchtigt. Diese Einblicke, zusammen mit der Möglichkeit, die Customer Journey in der App zu verfolgen und das Nutzerverhalten zu ermitteln, wie, wann und wo Ihre Kunden die App nutzen, helfen Ihnen, Ihre Nutzer besser zu verstehen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für eine perfekte User Experience in Web-, Mobil- und Wearable-Apps.

AXA erfasst dazu alle User-Aktionen durch Instrumentierung der Mobile Apps oder durch Nutzung der Browser Agent-Technologie. Es werden wichtige Metriken, wie Responsezeiten und Fehlerraten, direkt auf User-Seite transparent erfasst und zur weiteren Auswertung an die AXA-Plattform gesendet. Hier werden alle Transaktionen analysiert und der Bezug zu Sessions hergestellt. Erst diese ermöglichen die Customer Journey zu verfolgen.

Für die Analyse der gesammelten Daten verwendet AXA eine Big Data Analytics Plattform auf Basis von ElasticSearch. Im CA AXA Data Studio (basierend auf Kibana) lassen sich individuelle Analysen mit den gesammelten Daten durchführen und spezifische Dashboards erstellen. Es besteht voller Zugriff auf alle Daten des Elastic Data-Lake.


Aktuelles zum Thema CA Technologies

26.03.2018 | Dynatrace erneut Leader im Gartner APM Magic Quadrant

In der aktuellen Ausgabe des Gartner Magic Quadrant for Application Performance Monitoring Suites wird die Firma Dynatrace erneut im „Leaders“-Quadranten positioniert. Das Unternehmen erreicht...

Mehr erfahren

10.10.2017 | CA Performance Management ermöglicht Monitoring von Software-Defined-WANs (SD-WANs)

Der amasol Herstellerpartner CA bietet mit einem neuen Feature für CA Performance Management ab sofort auch die Möglichkeit zum Performance-Monitoring von Software-Defined-WANs (SD-WANs). CA...

Mehr erfahren

16.11.2016 | amasol auf der CA World'16 in Las Vegas

"Stake your claim in the application economy" - Unter diesem Motto findet diese Woche die diesjährige Kunden- und Partnerkonferenz von CA Technologies, in Las Vegas statt. Für amasol sind...

Mehr erfahren

Kontakt

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne

Torsten Schwarz
amasol AG
Campus Neue Balan
Claudius-Keller-Straße 3 B
81669 München
Tel.: +49 89 1894743-28
torsten.schwarz@amasol.de

Downloads

Data Sheet: CA Application Performance Management 10
APM: Bridging The Gap - Between User Expectations And IT's Ability To Deliver