Servicetrace APM/TestAutomation: neue Version 2020.1 vorgestellt

Servicetrace hat Servicetrace APM/TestAutomation 2020.1 veröffentlicht.

Servicetrace hat Servicetrace APM/TestAutomation 2020.1 veröffentlicht.
Die wichtigsten Highlights der neuen Version sind:

  • Neues Design des Workflows Studio: neue Farben und neue Icons für ein modernes Erscheinungsbild
  • Neue „Action Steps“
    • KI-unterstützte OCR: Erkennt Text auf eingescannten Bildern
    • Mail Operations: Ermöglichen den Abruf, die Bearbeitung und das Versenden von E-Mails aus Postfächern ohne vorinstalliertes Mail-Programm
    • REST Call: Spricht jede beliebige REST-Schnittstelle an durch Ausführen von REST Calls mit den Methoden Get, Post, Put, Patch, Delete, Head und Options

Zu den weiteren Neuerungen gehören:

  • Eine verbesserte Run Result Validation im Control Center
  • Neue Dashboard-Widgets
  • Passwort-Richtlinien für User-Management
  • Über 20 neue REST API-Calls (z.B. im Bereich Workflows oder Test Automation)

Ein Überblick über die neuen Funktionen von Servicetrace APM/TestAutomation 2020.1 steht unter https://www.servicetrace.de/was-ist-neu-apm-ta/ zur Verfügung.

Webcast zu Servicetrace APM/Testautomation 2020.1

Zum Update seiner Software-Robotic-Lösungen für automatisierte Softwaretests und Application Performance Monitoring bietet Servicetrace ab sofort einen Webcast-on-Demand an. Servicetrace Presales Consultant Helmut Apel stellt in diesem Webcast die neuen Funktionen und Optimierungen von APM und TestAutomation ausführlich vor und zeigt sie live in der Anwendungsumgebung.

Hier geht es zum Webcast >>

Für Fragen zur neuen Version von Servicetrace wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner bei amasol.