Henkel & Dynatrace: KI-gestützter IT-Betrieb

60 Minuten

 

In dieser amasol Workbench haben die Kunden das Wort! Unter dem Motto „Shifting from Excel to AI – creating the future of digital experience for consumers“ erzählen Stefanie Netzer und Thomas Kelm von der Henkel AG ihre Erfolgsgeschichte. Die Service Delivery Manager zeigen, wie es gelingt, ein fragmentiertes IT-Monitoring erfolgreich in ein einheitliches, KI-gestütztes System umzustrukturieren.

 

Was Sie erwartet:

Eine Kundenstory, eine Live-Demo, ein Q&A: Im ersten Workshop-Teil erfahren Sie aus erster Hand, wie ein moderner, siloübergreifender IT-Betrieb heute aussieht. Im zweiten Teil gibt unser Dynatrace-Experte, Christoph Bartsch, Tipps für den effektiven Umgang mit Dynatrace-Dashboards: Er zeigt Shortcuts aus der Community, die Aufwände sparen, und erklärt, wie amasol anderen Kunden mit ähnlichen Herausforderungen ebenfalls helfen konnte.

 

An wen sich diese Workbench richtet:

Diese Veranstaltung ist ideal für Monitoring- und Operations-Spezialisten sowie IT- Business-Teams, die ihre komplexe IT in Echtzeit überblicken müssen und ihr IT-Performance-Monitoring automatisieren wollen, um so Aufwände einzusparen.

 

Nach diesem Workshop wissen Sie:

  • warum manuelles Baseline-Monitoring für ein reaktives Problemmanagement sorgt.
  • weshalb Sie eine Ende-zu-Ende-Sicht auf Ihre IT benötigen.
  • wie Sie mit Automatisierung Ihre DevOps-Zyklen beschleunigen.
  • womit Sie Multicloud-Monitoring technisch ermöglichen.

 

Ihre Referenten

  Stefanie Netzer
, Service Delivery Manager, Henkel

  Thomas Kelm, Service Delivery Manager, Henkel

  Christoph Bartsch, APM Senior Consultant, amasol AG